Systemische Streitschlichtung

Die Systemische Streitschlichtung ist eine Möglichkeit, einen Konflikt mit Hilfe systemischer Ansätze für sich zu klären und eigene Ressorcen herauszufinden und zu stärken. Ziel ist es, die nächsten Schritte mit mehr Klarheit und Kraft anzugehen.

Dabei ist die systemische Streitschlichtung getragen von der Haltung, dass Konflikte zum Leben dazugehören. Im Hinschauen und Erforschen, um was es geht, eröffnen sich oft neue und überraschende Sichtweisen. Veränderungsprozesse können beginnen, neue Handlungsmöglichkeiten können sich erschließen.

Die Systemische Streitschlichtung eignet sich für Konflikte, wo Menschen nicht oder nicht mehr ins Gespräch kommen können, eine Mediation nicht möglich oder gescheitert ist.